Lindemann Engine Performance Treatment

Lindemann Engine Performance Treatment wurde speziell auf Basis von P.T.F.E (Teflon) entwickelt. Teflon schützt und verbessert den Betrieb des Motors erheblich. Der größte Motorverschleiß entsteht durch den Kaltstart. Bei einem Kaltstart ist das Motoröl noch nicht vollständig durch den Motor gepumpt worden. Dadurch wird sichergestellt, dass keine Schmierung vorhanden ist und Metall-auf-Metall-Kontakt besteht. Dies wird durch Zugabe von Lindemann Engine Performance Treatment verhindert. Die Teflonmoleküle setzen sich auf allen beweglichen Teilen ab und verhindern so den Kontakt von Metall zu Metall.

 

Artikelnummer: 21020 Kategorien: , , ,

Beschreibung

This post is also available in: Englisch Französisch Italienisch Spanisch

Lindemann Engine Performance Treatment

Lindemann Engine Performance Treatment wurde speziell auf Basis von P.T.F.E (Teflon) entwickelt. Teflon schützt und verbessert den Betrieb des Motors erheblich. Der größte Motorverschleiß entsteht durch den Kaltstart. Bei einem Kaltstart ist das Motoröl noch nicht vollständig durch den Motor gepumpt worden. Dadurch wird sichergestellt, dass keine Schmierung vorhanden ist und Metall-auf-Metall-Kontakt besteht. Dies wird durch Zugabe von Lindemann Engine Performance Treatment verhindert. Die Teflonmoleküle setzen sich auf allen beweglichen Teilen ab und verhindern so den Kontakt von Metall zu Metall.

Lindemann Engine Performance Treatment hat eine Gewebezusammensetzung, die dafür sorgt, dass die Teflonmoleküle an Teilen wie Nockenwelle, Kolbenringen, Zylinderwänden, Kurbelwelle und Ventilschäften haften bleiben. Das Geheimnis liegt in der Zusammensetzung, die dafür sorgt, dass die Schmierung beim Kaltstart erhalten bleibt, wenn das Öl noch nicht umgepumpt wurde. Es ist eine Kombination aus Fluor und Teflon. Fluor sorgt für eine bessere Haftung der Teflonmoleküle an der Oberfläche.

Andere Substanzen in diesem Produkt reduzieren fettige Kurbelgehäusedämpfe. Diese Kurbelgehäusedämpfe schlagen sich im Einlass- und Auslassabschnitt nieder, was zu einem langsam verschmutzenden Motor führt. Probleme mit der AGR und Notlauf durch verschmutzte Turbos sind die Hauptprobleme der aktuellen Autos. Lindemann Engine Performance Treatment verursacht weniger Verschleiß und weniger Umweltverschmutzung, was langfristig zu geringeren Kosten führt. Es kann bereits ein sofortiger Nutzen entstehen, weil das Auto sparsamer ist und mehr effektive Leistung hat.

Auch das Lindemann Engine Performance Treatment trägt zur Reduzierung des Ölverbrauchs bei. Die Teflonmoleküle dienen zum Füllen des Zwischenraums. Außerdem enthält das EPT einen Reinigungszusatz, der auch verkohlte Kolbenringe löst.

Vorteile

  • Bietet optimalen Schutz für den Motor
  • Reduziert Reibung und Verschleiß
  • Enthält einen Reinigungszusatz
  • Erhöht die Motoreffizienz
  • Reduziert den Kraftstoffverbrauch
  • Schützt bei Kaltstart und Start-Stopp-System
  • Verhindert Verunreinigungen in AGR und DPF
  • Schützt den Turbo (auch bei modernen Stopp-Start-Systemen)
  • Reduziert fettige Kurbelgehäusedämpfe
  • Günstige Wirkung auf die Hydraulikventile

Dosierung und Anwendung
Eine Flasche EPT reicht für 6 Liter Öl. Überdosierung schadet nicht! Lindemann Engine Performance Treatment kann ab dem ersten Service hinzugefügt werden. Es ist mit allen Motorenölen mischbar und absolut unbedenklich. Allerdings ist es auch notwendig, bei jedem Ölwechsel den Filter auszutauschen und das Produkt erneut hinzuzufügen. Für eine optimale Wirkung wird empfohlen, es zu sauberem Öl hinzuzufügen. Starten Sie nach der Zugabe den Motor und lassen Sie ihn 10 bis 15 Minuten laufen. Dieses Produkt sollte nicht bei neuen oder reparierten Motoren verwendet werden, die weniger als 2500 km gefahren sind!

Es wird auch empfohlen, den gesamten Inhalt beim ersten Service hinzuzufügen. Danach reicht eine halbe Flasche (150ml) für den nächsten Service. Vor Gebrauch gut schütteln!

Tipp: Die Lindemann Motor Performance Kur empfiehlt sich ab dem ersten Ölwechsel, also nach der Einfahrzeit. Es gibt Beispiele von Motoren, die von Anfang an bei jedem Service mit dem Engine Performance Treatment versehen wurden und bereits mehr als 1 Million Kilometer auf dem Tacho haben und noch keinen Verschleiß zeigen. Diese Motoren sind der Beweis dafür, dass die Kombination von Materialien, die in diesem Additiv enthalten sind und das Teflon an Ort und Stelle halten, sicherstellt, dass es niemals zu einem Kontakt von Metall zu Metall und damit zu keinem Verschleiß kommt. Verschleiß entsteht durch Kontakt von Metall zu Metall und das ist besonders beim Kaltstart der Fall.

Zusätzliche Informationen

Fabrikant

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Lindemann Engine Performance Treatment“