Wie reinige ich den verschmutzten Katalysator selbst?

Ein Katalysator ist Teil der Abgasanlage. Um den damals steigenden Umweltauflagen gerecht zu werden, beschloss die niederländische Regierung 1992 die Katalysatorpflicht für ein Auto. Sie haben einen verschmutzten Katalysator und möchten Ihren Katalysator reinigen? In diesem Blog schauen wir uns die Ursachen, Probleme und Lösungen für einen verschmutzten Katalysator genauer an.

Um Ihnen bei Ihrem Problem zu helfen, haben wir einen Blog zum Thema: Katalysatorreinigung geschrieben. In diesem Blog werden wir uns Folgendes genauer ansehen:

  • Die Funktionsweise des Katalysators
  • Ursache für verschmutzten / verstopften Katalysator
  • Probleme verschmutzter / verstopfter Katalysator
  • Neuen Katalysator kaufen/ersetzen?
  • Lösung um einen Katalysator selbst zu reinigen

Wir hoffen, dass Sie nach dem Lesen dieses Blogs eine passende Lösung gefunden haben.

Katalysatorbetrieb

Der Katalysator befindet sich im vorderen Bereich der Abgasanlage und hat die Funktion, die giftigen und umweltschädlichen Abgase aus den Abgasen zu entfernen. Viele Leute denken, dass Partikelfilter und Katalysator die gleiche Wirkung haben, aber das ist sicherlich nicht der Fall. Beide Teile sind darauf ausgelegt, schädliche Abgase zu reduzieren.

Ein Katalysator reduziert und filtert die Schadstoffe CO (Kohlenmonoxid), NOx (Stickoxid) und CH (unverbrannter Kohlenwasserstoff) und wandelt diese Stoffe in weniger schädliche Stoffe wie: Kohlendioxid, Stickstoff und Wasserstoff um. Der Partikelfilter reduziert die Emission von Rußpartikeln. Es gibt verschiedene Arten von Katalysatoren wie: Oxidationskatalysator (Dieselmotoren), Dreiwegekatalysator (Benzinmotoren), EOBD-Katalysator und Close Couple Catalyst.

Ursache für verschmutzten Katalysator

Es gibt mehrere Gründe, einen verschmutzten oder verstopften Katalysator zu erkennen. Wir haben eine Reihe von Ursachen aufgelistet, die die Ursache für einen verschmutzten oder verstopften Katalysator sein können.

  • Hoher Ölverbrauch
  • Abgenutzte oder beschädigte Zündkerzen
  • Tanken mit falschem Kraftstoff
  • Kurzstrecken fahren
  • Falsche Einstellung des Motors
  • Kraftstoffrückstände im Kraftstoffsystem
  • Defekte Lambdasonde *
  • Defekte Injektoren
  • Beschädigter oder defekter Katalysator

* Lambdasonde ist eine Sonde im Abgas und misst den Sauerstoffgehalt in den Abgasen. Es ist das ideale Kraftstoffverhältnis zwischen Kraftstoff und Luft. Das Lambda kann einen kalten Motor vorwärmen und sorgt zudem für eine saubere Verbrennung des Motors.

Wenn Sie eine der oben genannten Ursachen erkennen, besteht eine gute Chance, dass Sie an einem verschmutzten oder verstopften Katalysator leiden. Diese Ursachen führen zu einer Anhäufung von Problemen. Wir werden die Probleme später in diesem Blog erklären.

Verschmutzte Katalysatorprobleme

Normalerweise wird der Kraftstoff in der Brennkammer verbrannt. Wenn Kraftstoff nicht vollständig verbrannt wird, gelangt er in den Auspuff und entzündet sich im Katalysator. Diese schlechte Zündung führt zu einer Überhitzung des Katalysators und führt zu einem „meltdown“. Bei Überhitzung schmilzt der Keramikmonolith und verstopft den Auspuff. Daraus resultieren folgende Probleme:

  • Steigender Kraftstoffverbrauch
  • Stotternder Motor
  • Mehr Emission schädlicher Gase
  • Auto wird stinken
  • Klapperndes Geräusch
  • Auto springt schlecht an

Nun, da die Probleme und Ursachen klar sind, können Sie Ihre eigene Wahl treffen. Oder kaufen Sie einen neuen Katalysator oder reinigen Sie einen Katalysator mit einem Reinigungsadditiv von Lindemann. Wir erklären Ihnen gerne die Vor- und Nachteile, die beste und günstigste Lösung.

Kaufen Sie einen neuen Katalysator

Einen neuen Katalysator zu kaufen und austauschen zu lassen ist nicht billig. Oft muss dies an eine Werkstatt ausgelagert werden und daher kommen auch Löhne hinzu. Diese Kosten für den Austausch eines neuen Katalysators sind jedoch sehr unterschiedlich und hängen von der Art des Katalysators und dem Fahrzeugtyp ab. Der Kauf oder Austausch eines neuen Katalysators ist daher eine Option, wenn dieser „wirklich kaputt“ ist und nicht mehr repariert oder gereinigt werden kann. Auch in diesem Fall ist es ratsam, zuerst einen Katalysatorreiniger zu verwenden. Dies ist um ein Vielfaches billiger und kann zu einem sauberen Katalysator führen.

Katalysatorreiniger

Wie beschrieben ist der Kauf eines neuen Katalysators recht teuer. Sie möchten Ihren Katalysator selbst reinigen? Das geht ganz einfach mit einem Lindemann-Additiv. Dieser Service Cleaner ist die beste und günstigste Lösung, um unter anderem den Katalysator zu reinigen.

Lindeman Service Cleaner Benzin und Diesel ist ein leistungsstarkes Additiv, das das gesamte Kraftstoffsystem einschließlich Ventile, Kolben, Einspritzdüsen und Katalysator reinigt. Dieser Katalysatorreiniger sorgt für eine effizientere Verbrennung, weniger Emission schädlicher Abgase und einen saubereren Katalysator.

Vorteile Lindemann Service Cleaner

  • Einfach zu verwenden
  • Entfernt Ablagerungen
  • Reduziert den Kraftstoffverbrauch
  • Reduziert schädliche Abgasemissionen
  • Reinigt das gesamte Kraftstoffsystem
  • Reduziert den Leistungsverlust
  • Effizientere Verbrennung und bessere Motorleistung

Neben der kurativen Anwendung der Additive empfehlen wir auch deren vorbeugende Anwendung. Wenn Sie Ihr gesamtes Kraftstoffsystem jederzeit sauber halten, können Sie viele Probleme vermeiden. Suchen Sie ein hochwertiges Additiv? Bestellen Sie direkt über unseren Shop. Klicken Sie auf den Button „Jetzt bestellen“ und geben Sie Ihre Bestellung auf.